Monat: Dezember 2018

Hervorragender 4. Platz für die E2-Jugend

Beim Hallenturnier des TSV Natternberg in Deggendorf erreichte die neu formierte E2-Jugend (U10) des SV Schöllnach einen hervorragenden 4.Platz.

Im 1. Spiel ging es gleich gegen den Ausrichter TSV Natternberg.Durch ein tolles Tor von Tomi konnten wir überraschend mit 1:0 gewinnen. Gegen Viechtach setzte es dann eine Niederlage, so dass es im letzten Gruppenspiel gegen Alburg um „Alles“ ging. Bis 1 Minute vor Schluss führten wir 1:0 durch einen Traumfreistoß von Paul – dann gelang den Alburgern der Ausgleich. So waren wir punkt- und torgleich mit Alburg auf Rang 2. Ein extra angesetztes 7-Meter-Schießen entschied um den Einzug ins Halbfinale.

Vom SVS trafen 4 Schützen, während unser Torwart Alexander 3 Elfmeter hielt. So waren der viel umjubelte 4:1-Sieg und der Einzug ins Halbfinale perfekt. Dort waren dann die Thurmansbanger zu stark. Im Spiel um den 3. Platz gingen uns dann aber etwas die Kräfte aus. Trotzdem freuten sich die mitgereisten Eltern mit unseren jungen Fußballern über einen hervorragenden 4. Platz.

Hervorzuheben ist auch der Trainingsfleiß der Nachwuchskicker sowohl im Freien, als auch jetzt in der Halle.

Fleißige Nachwuchsleichtathleten 2018 – Zeno wirft sich an Deutschlands Spitze

Seit Oktober 2017 trainieren die Nachwuchsleichtathleten (8-11 Jahre) fleißig. Nach einer erfolgreichen Hallensaison starteten die Kleinen im Mai mit der Sommersaison auf der Bahn. Insgesamt wurden sechs Wettkämpfe bestritten.

Laden…

Der allererste Dreikampf: 12.05.2018 Sportfest Arnstorf

Für die meisten der zehn Kinder war es der erste Wettkampf. Das Ganze war als Teamwettbewerb ausgelegt, wobei die Einzelleistungen im Sprinten, Weitspringen, Werfen und der anschließenden Biathlonstaffel zusammen gerechnet wurden. Die Mannschaft mit Zeno Ispan, Viola Hartl, Hannah Thaler, Victoria Hölzl und Sophia Huber erreichten den 2. Platz in der Kategorie U10. In einem starken Teilnehmerfeld kamen Isabel Memminger, Lisa Zitzlsberger, Marlene Niederländer und Pauline Rimböck auf den 7. Platz.

09.06.2018 24. Schülersporfest Rhustorf

Bei erneut sehr heißen Temperaturen kämpften 13 Athleten im Dreikampf um den ersten Platz. Bei den Mädchen U10 wurde Katharina Eder (W9) dritte und verpasste um zwei Punkte Platz 2. Zeno Ispan (M9) gewann seinen Dreikampf bei den Jungen U10 und warf dabei 47m mit dem 80g Ball. W9: Julia Färber (6.); W8: Victoria Hölzl (8.), Viola Hartl (10.), Hannah Thaler (12.).

Naomi Scheingraber (W11), Sophia Färber (W12) und Jessica Eder (W15) gewannen ebenfalls in ihrer Altersklasse mit 1002, 1189 und 1573 Punkten. W10: Vanessa Hölzl (5.), Marlene Niederländer (11.); W12: Emily Huber (3.), Verena Eder (7.).

Der wichtigste Wettkampf des Jahres:

30.06.2018 Kreismeisterschaften Straubing

Mit 19 Schöllnacher Athleten und Athletinnen fuhren die zwei Trainer nach Straubing. Der Tag war lang und sehr ereignisreich.

Bei den jüngsten Jungs und Mädchen U10 holten sich die Schöllnacher vier Kreismeistertitel und drei Vizetitel. Zeno Ispan (M9) warf 39,0m und sprang 3,40m, um auf dem ersten Platz zu landen. Zweiter wurde er über die 50m in 8,59s. Katharina Eder wurde Kreismeister über die 50m (8,52s) und im Weitsprung (3,50m), bei den 800m konnte sie sich den zweiten Platz erlaufen (3, 30,27 min). Victoria Hölzl (W8) konnte sich mit 3,00m im Weitsprung auch einen Vizetitel sichern. Julia Färber und Viola Hartl erzielten ebenfalls super Leistungen.

Die Mädchen U12 konnten sich zwei zweite Plätze und zwei dritte Plätze sichern. Pauline Rimböck (W10) verdiente sich mit 24,00m den Vizetitel. Ebenfalls einen Vizetitel konnte sich Änne Rothe (W11) über die 800m in 3,02,71 min erkämpfen. Zwei dritte Plätze ergatterte Naomi Scheingraber im 50m Lauf (8,32s) und im Weitsprung (3,75m). Marlene Niederländer, Isabel Memminger, Vanessa Hölzl und Lisa Zitzlsberger konnten ebenfalls ihre Leistungen in einem sehr großen Starterfeld abrufen. Die 10-jährigen Mädchen starteten unteranderem das erste Mal in der 4x50m Staffel. 

Auch die U14 Mädchen liefen zum ersten Mal die 4x75m Staffel in 46,62s. Verena Eder, Sophia Färber und Emily Huber nutzten den Wettkampftag, um neue Bestleistungen zu erzielen. Emily wurde erste im Speer (19,77m) und zweite im Hochsprung mit 1,35m. Sophia lief auf den ersten Platz über die 800m (3:00,06 min) und auf den zweiten Platz über die 75m (11,56s).

Jessica Eder, Fabienne Schosser, Marina Stahl und Ida Rothe vertraten Schöllnach bei den U16 Mädchen. Die 4x100m Staffel liefen die vier in 59,28s. Fabienne konnte sich noch dazu einen Vizetitel im Hochsprung mit 1,43m holen.

Zeno Ispan wirft sich an Deutschlands Spitze: 03.10.2018 McDonalds-Meeting Passau

Zum letzten Dreikampf im Herbst fuhren die Leichtathleten nach Passau. Das Ziel war es trotz des kalten Wetters nochmal neue Bestleistungen zu erzielen. Das gelang vor allem dem 9-jährigen Zeno Ispan. Er warf 55,0m mit dem 80g Ball. Damit katapultiert er sich an die deutsche Spitze seiner Altersklasse.

Ebenfalls neue Bestleistungen warfen Naomi Scheingraber (24,0m) und Änne Rothe (26,0m). Auch im Weitsprung konnten Sophia Huber (W9), Marlene Niederländer (W10) und  Änne Rothe (W11) ihre Leistungen steigern (3,44m/ 3,07m/ 3,85m). Neben Victoria Hölzl und Viola Hartl, war auch Juliane Kastl in Passau dabei. Alle drei 8-jährigen Mädchen konnten gute Leistungen abliefern, Juliane konnte zum Bespiel mit 15,0m im Wurf glänzen. Emily Huber (W12) und Ida Rothe (W15) konnten beide ihre Leistungen im 3 kg Kugelstoßen ausreizen (6,66m/ 6,82m).

© 2021 SV Schöllnach

Theme von Anders NorénHoch ↑